Reise 2/2004

 

Radfahren in Norwegen

Entrückte Welt

Radfahren in freier Natur boomt. Während hierzulande viele Wege schon gut ausgefahren sind, ist in Norwegen der Trendsport Mountainbiken noch weniger bekannt. Dabei bietet das Land im Norden Berge, Wildnis und Natur im Überfluss. fairkehr-Redakteurin Uta Linnert überwand im Sattel hohe Berge, weite Täler und die neblige Einsamkeit von Fjell-Norwegen.

 
Fotos: Uta Linnert
 

 

Kapitän Gausdal und sein Schiffsjunge bringen Passagiere und Fahrräder mit der Bitihorn, Nordeuropas höchstgelegenem Fährschiff, auch bei Wind und Wetter sicher über den 33 Kilometer langen See durchs Hochgebirge.
 
Die Hütte am See – auch ohne Strom und fließendes Wasser – ist der Norweger beliebtester Rückzugsort fürs Wochenende.
 
Die Hütte am See – auch ohne Strom und fließendes Wasser – ist der Norweger beliebtester Rückzugsort fürs Wochenende.

Rundherum Wildnis

 
Kartenlesen sollten Radfahrer können, wenn sie in Norwegens Bergen unterwegs sind, denn Wegweiser sind noch selten.

Uta Linnert

fairkehr-Tipps
  • Valdres Die Gebirgs- und Almenlandschaft bietet Radfahrern eine ideale Vielfalt. Das Netz zum Fahren auf abgelegenen Gebirgs- und Almenwegen mit wenig oder ganz ohne Autoverkehr ist dicht. Kondition sollte man mitbringen und keine Vorbehalte gegenüber Regen und Wind haben.
  • Trollsykling Die Reiseveranstalterin Britt Elton hat 16 Radtouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade im Programm, auch eine Tour für Eltern mit Kindern. Im Angebot enthalten sind Routenbeschreibungen und Karten, Übernachtung mit Frühstück, bei einigen Reisen der Transfer zum Start. Die sechstägige Valdres-Rundtour mit 179 km Länge kostet pro Person 3250 NOK (ca. 380 Euro), Kinder zahlen die Hälfte. Infos: Norske Bygdeopplevelster, Tel.: (0047) 61289970, Fax: (0047) 61269250 (Britt Elton spricht deutsch). www.trollsykling.com. Räder können vor Ort gemietet werden.
  • Anreise Die Fähren der Color Line verkehren täglich zwischen Kiel und Oslo. Abfahrt 13.30 Uhr, Ankunft am nächsten Morgen 9.30 Uhr. Zweibett-Innenkabine kostet hin und zurück in der Hauptsaison 780 Euro. Sparpakete übers Wochenende gibt es ab 120 Euro. Buchung und Information in Reisebüros oder direkt bei: Color LIne, Tel.: (0431) 7300-0. www.colorline.com Täglich fliegt die SAS Oslo von mehreren deutschen Flughäfen aus an. www.scandinavian.net Von Oslo aus kommt man mit der Bahn an den Start: www.nsb.no Wo keine Bahn verkehrt, fahren komfortable Fernbusse – zuverlässig und preiswert. www.nor-way.no
  • Norwegisches Fremdenverkehrsamt Postfach 113317, 20433 Hamburg, Tel.: (0180) 5001548 (0,12 Euro/Min.), Fax: (040) 22710815. www.visitnorway.com

 

  zurück zum Inhalt