fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Obere Wilhelmstraße 32 | 53225 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Radfahrende sind auf der Rue de Rivoli in Paris unterwegs.
Foto: Tim Albrecht
Meteorologe Özden Terli steht vor der Wetterkarte.
Foto: ZDF/Torsten Silz
Ein Regionalzug fährt über eine Brücke über den Fluss Sieg.
Foto: Uta Linnert

Vorschau 4/2022

Die nächste Ausgabe erscheint am 08. Oktober 2022

Titel

Das kostet unser Verkehr

Deutschlands Schienen, Straßen und Brücken sind dringend sanierungsbedürftig. Alle, die im Auto oder mit dem Zug unterwegs sind, merken das immer wieder an zahlreichen, unendlich scheinenden Baustellen, die zu Staus und Verspätungen führen. Dabei standen dem Bundesverkehrsministerium 2021 rund 41 Milliarden Euro zur Verfügung. fairkehr macht sich in der nächsten Ausgabe auf die Suche, was genau mit diesem Geld passiert. Wie viel fließt in den Ausbau und die Erneuerung von Straßen, Schienen, Rad- und Fußwegen? Wie viel Geld geben die Bundesländer und Kommunen zusätzlich jedes Jahr für ihre Straßen und Wege aus? Und vor allem gehen wir der Frage nach, ob mit den bisherigen Mitteln die Verkehrswende bezahlt werden kann. Gehen Steuererleichterungen und Förderungen wie die Pendlerpauschale in die richtige Richtung?

Service

Mobilitätslehre an Hochschulen

Das Bundesverkehrsministerium hat 2020 sieben Stiftungsprofessuren für Radverkehr ins Leben gerufen. Doch um dem akuten Fachkräftemangel in der Verkehrsplanung zu begegnen, braucht es ein größeres Umdenken an Universitäten und Hochschulen. Wie können sie junge Menschen davon überzeugen, dass der Beruf der Verkehrsplaner*in attraktiv ist und sie auf die Herausforderungen der Verkehrswende vorbereiten? fairkehr fragt nach.

Reise

Barrierefrei in den Norden

Eine weite Reise mit dem Zug ist immer ein Abenteuer - besonders aber dann, wenn man im Rollstuhl sitzt, so wie unsere Autorin. Für die fairkehr macht sie sich auf den Weg von Köln in den hohen Norden und reist per Zug bis nach Skandinavien. Von Herausforderungen, Erlebnissen und Bekanntschaften unterwegs und dem Glücksgefühl, anzukommen und Ostseeluft zu schnuppern, lesen Sie in der nächsten Ausgabe.

fairkehr 3/2022