fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Obere Wilhelmstraße 32 | 53225 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Auf dieser Montage ist eine Seilbahn in Bonn vor dem Hochhaus Posttower zu sehen.
Foto: Uta Linnert, iStock/Dikuch, Montage Marcus Gloger
Kinder spielen auf der Straße im autofreien Quartier in Köln-Nippes.
Foto: Nachbarn60 e. V.
Eine Carsharing-Station mit zwei Autos.
Foto: Manuela Meyer/cambio

Magazin 2/2022

ÖPNV

Köln lädt E-Busse mit Brems­energie der Bahn

Die Kölner Verkehrsbetriebe testen ein neues System, um ihre Elektrobusse zu laden. Dabei wird die Energie, die Straßenbahnen beim Bremsen erzeugen, wieder in elektrische Energie umgewandelt und in lokalen Ladestationen gespeichert. So geht keine Energie für den Transport der Elektrizität durch Leitungen verloren und die flächendeckend verteilten Ladestationen machen den Einsatz von E-Bussen einfacher. Neben Bussen können auch andere Elektrofahrzeuge an den Stationen geladen werden.

Die Ladestationen zeichnet dabei eine Besonderheit aus, denn sie bestehen aus recycelten Autobatterien. Die Batterien stammen aus Dienst- und Testfahrzeugen des Autobauers Ford, der in Köln eine Produktionsstätte hat. Die Batterien sind für den Betrieb eines E-Autos bereits zu schwach, funktionieren aber noch einwandfrei als Speicher.

fairkehr 2/2022

Cover der fairkehr 2/2022 zum Thema "Parkraum"