fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Obere Wilhelmstraße 32 | 53225 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Foto: Yvonne Henning
Foto: Tirachard/istockphoto
Foto: MarioGuti/iStockphoto

Magazin 4/2021

BDV

Einladung zur Delegierten­versammlung des VCD-Bundesverbandes

Der Bundesvorstand lädt zur virtuellen Bundesdelegiertenversammlung (BDV) am 06./07. November 2021 ein.

Aufgrund der hohen Inzidenzzahlen, die für November zu erwarten sind, und der damit einhergehenden Planungsunsicherheit für eine Präsenzveranstaltung mit über 100 Teilnehmer*innen, hat der Bundesvorstand beschlossen, die BDV in diesem Jahr ausschließlich als virtuelle Veranstaltung durchzuführen. Grundlagen sind das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der Covid-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht vom 27. März 2020 sowie die Verordnung zur Verlängerung der Maßnahmen im Gesellschafts-, Genossenschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht zur Bekämpfung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie vom 20. Oktober 2020.

Der ursprüngliche Tagungsort in Hofgeismar wurde abgesagt, neuer Tagungsort ist (aus vereinsrechtlichen und technischen Gründen) die Bundesgeschäftsstelle in Berlin. Es wird keine Präsenzveranstaltung geben, Delegierte und Gäste können nur virtuell teilnehmen.

Der BDV gehören die gewählten Delegierten der Landesverbände, Vertreter*innen der Landesvorstände sowie die Mitglieder des Bundesvorstands an. Die BDV ist für VCD-Mitglieder öffentlich.

Mehr Informationen zur allgemeinen Durchführung der virtuellen BDV gibt es hier.

Die konkreten Einwahldaten zur Versammlung werden den Delegierten rechtzeitig vorab mitgeteilt. Interessierte Gäste wenden sich bitte an das Verbandsreferat: verband@vcd.org.

Für Fragen stehen Ihnen der amtierende Bundesvorstand und die Bundesgeschäftsführerin gern zur Verfügung.

Kerstin Haarmann, Bundesvorsitzende
Stefan Bajohr, Bundesvorsitzender        
Carolin Ritter, Bundesgeschäftsführerin

Verkehrsclub Deutschland e. V. (VCD) Bundesverband
Wallstraße 58  10179 Berlin
www.vcd.org


VCD-interna

Neue Satzung gültig: BDV auch digital möglich

Im November 2020 stellten die Bundesdelegierten mit einer Satzungsänderung und der Änderung der Geschäftsordnung der Bundesdelegiertenversammlung (BDV) die Weichen, um die Verbandsarbeit künftig rechtssicher virtuell durchführen zu können. Die BDV könnte nun auch ohne die Ende 2021 auslaufenden Ausnahmeregelungen des Vereinsrechts satzungskonform als virtuelle Versammlung stattfinden. Die BDV soll dennoch auch zukünftig als Präsenzveranstaltung stattfinden, denn so können die Delegierten und der Verband von den zahlreichen Möglichkeiten des persönlichen Kennenlernens, Austauschs und Vernetzens profitieren.

Die jetzt gültige Satzung in der Fassung vom 7. November 2020 kann hier eingesehen werden.

 

 

VCD-interna

Neue Mitgliedsbeiträge ab 2022

Seit 2016 sind die Mitgliedsbeiträge des VCD unverändert. Inzwischen haben wir die digitale Transformation der Verbandsarbeit vorangebracht, sind mit Online-Veranstaltungen präsent und als VCD bei vielen Kampagnen und Aktionen vor Ort noch sichtbarer geworden. Der VCD – seit 1986 eine wichtige Stimme für den Klimawandel – macht weiter Druck auf die Politik, entwickelt Visionen und Informationen zur Verkehrswende, damit auch nachfolgende Generationen eine Zukunft haben.

Um diese Mehraufwände zu finanzieren und auch in Zukunft finanziell solide aufgestellt sein zu können, beschlossen die Delegierten auf der BDV 2020 neue Beiträge. Das sind die Mitgliedsbeiträge ab 01.01.2022:

  • ab 69 Euro Einzelmitgliedschaft
  • ab 35 Euro ermäßigter Beitrag
  • ab 87 Euro Haushaltsmitgliedschaft
  • ab 260 Euro juristische Person

Wer möchte, kann die Arbeit des VCD jederzeit mit einem höheren Beitrag unterstützen. Der Mitgliedsbeitrag ist von der Steuer absetzbar.

fairkehr 4/2021