fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Weiherstraße 38 | 53111 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Magazin 3/2021

Auszeichnung

Deutscher Fahrradpreis für Kidical Mass

Das Bild zeigt mehrere kleine Mädchen und mehrere Erwachsene, die mitten auf einer Straße Fahrrad fahren.
Bei der Kidical Mass in Bonn fuhren im letzten Juli über 400 Personen mit. Alle Informationen zum Kidical-Mass-Aktionswochenende im September und zu allen Ortsgruppen finden Sie unter kinderaufsrad.org

Im Rahmen des Nationalen Radverkehrskongresses, der pandemiebedingt Ende April online stattfand, wurde der Deutsche Fahrradpreis verliehen. Gewinner in der Kategorie Kommunikation: das Kidical-Mass-Aktionswochenende 2020 „Platz da für die nächste Generation“. Den Preis nahm Simone Kraus, Organisatorin der Kidical Mass Köln, im Namen des Bündnisses entgegen: „Der Preis bedeutet uns sehr viel. Wir wollen den Kindern zurückgeben, worauf sie seit Jahrzehnten verzichten mussten, nämlich dass sie sich unbeschwert und frei, sicher und selbstständig in ihrem Umfeld bewegen können.“

 Der Deutsche Fahrradpreis wird jedes Jahr vom Bundesverkehrsministerium und der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS NRW) in den Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation vergeben. Eine Fachjury wählt die Gewinner*innen aus.

Der erste Platz in der Kategorie Service ging an die Region Hannover für ein Projekt, in dem GPS-Daten von Radfahrer*innen als Grundlage für Ausbau und Verbesserung der Radinfrastruktur verwendet werden. In der Kategorie Infrastruktur gewannen die Pop-up-Radwege aus Berlin Friedrichshain-Kreuzberg (fairkehr berichtete). Die Siegerprojekte erhielten jeweils ein Preisgeld in Höhe von 5 000 Euro. Auch die Zweit- und Drittplatzierten in den drei Kategorien konnten sich über Preisgelder in Höhe von 3 000 Euro beziehungsweise 1 500 Euro freuen.

fairkehr 3/2021