fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Weiherstraße 38 | 53111 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Vorschau 2/2021

Die nächste Ausgabe erscheint am 10. Juli 2021

Titel

Klimawandel in der Stadt

Wetterextreme wie starke Regenfälle und Hitzewellen treten immer häufiger auf. Städte und ihre Einwohner*innen sind für diese Folgen des Klimawandels besonders anfällig: Im Betondschungel bleibt wenig Platz für Grünflächen, die den Regen aufnehmen und an heißen Tagen die Stadt kühlen. Hauswände, Straßen, Parkplätze heizen sich in der Sonne schnell auf und halten die Hitze lange fest. Was also können Städte tun, um Wetterextremen vorzubeugen und weniger anfällig für die Folgen des Klimawandels zu werden?

Wir klären, was sich hinter grauer, grüner und blauer Infrastruktur verbirgt, wie eine Schwammstadt funktioniert und wie wir mehr Grün in unsere Städte holen. Dabei können wir nicht nur von Städten wie Wien lernen, das im Sommer den Einwohner*innen mit „Coolen Straßen“ Abkühlung verschafft. Auch in Deutschland sind manche Städte schon auf einem guten Weg und richten zum Beispiel CO₂-freie Stadtviertel ein.

Politik

Carsharing auf dem Land

Was in den meisten Städten schon zum Alltag gehört, ist im ländlichen Raum bisher kaum angekommen: das Carsharing. Was braucht es, damit sich der Einsatz der geteilten Autos auch in weniger bevölkerten Gegenden lohnt? Der VCD hat in einem Projekt gute Beispiele zusammengetragen und analysiert.

Reise

Vorbildliche Metropolen

Ob Wien, Brüssel, Kopenhagen, Utrecht, Oslo, Mailand, Paris oder Barcelona: Städte in ganz Europa bringen die Verkehrswende voran. Straßen werden in Fußgängerzonen und Parks verwandelt, breite Fahrradwege laden zum Radeln ein, auf Parkplätzen stehen Cafétische. Wir zeigen Städte, die mit gutem Beispiel vorangehen und in denen echtes Urlaubsfeeling aufkommt.

fairkehr 2/2021