fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Weiherstraße 38 | 53111 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Service 5/2019

VCD-Projekt

Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten

An der frischen Luft laufen, Freunde auf dem Weg treffen, durchs Herbstlaub rascheln: Der VCD setzt sich dafür ein, dass Kinder sicher und mit Spaß zu Fuß unterwegs sein können.

Nein zum Elterntaxi, ja zu den eigenen Füßen! Kinder, die zum Kindergarten oder zur Schule laufen, bewegen sich mit Freunden an der frischen Luft, erkunden ihre Umgebung auf eigene Faust, sind im Unterricht ruhiger und konzentrierter. Und sie nehmen ihre Umwelt viel bunter wahr: „Man hat mal Kinder gebeten, ihren Schulweg aufzumalen. Die Kinder, die zur Schule laufen, malten bunte Häuser, Blumen, Blätter“, erzählt Stephanie Päßler, VCD-Projektleiterin für Kindermobilität. „Die Kinder, die im Auto gefahren wurden, malten nur schwarz-graue Streifen und dunkle Häuser.“ Der Weg zur Kita oder zur Schule ist für viele Kinder der erste, den sie allein gehen dürfen. Was sie dabei lernen, hilft ihnen auch, sich später auf anderen Wegen zurechtzufinden. „Geben Sie Ihnen diese Chance!“, sagt Päßler. „Selbst wenn die Strecke zu Fuß ein paar Minuten länger dauert – Sie verbringen dabei eine schöne Zeit mit Ihrem Kind.“

Tipps: So ist Ihr Kind sicher und selbstständig zu Fuß unterwegs

  • Nach gemeinsamem Üben: Nehmen Sie sich Zeit, den Schulweg mit Ihrem Kind zusammen zu gehen. Sprechen Sie darüber, worauf es besonders achten muss. Machen Sie vor, wie es sich an schwierigen Stellen richtig verhält. Nach einer Weile können Sie Ihr Kind vorausschicken und beim Hinterhergehen beobachten, ob alles klappt. Begleiten Sie Ihr Kind in der Übergangszeit noch ein Stück, bevor Sie es allein gehen lassen.
  • Auf dem sichersten Weg: Meiden Sie Straßen mit viel Autoverkehr oder mit sehr engen Gehwegen. Queren Sie die Straße an Stellen mit Ampeln, Mittelinseln oder Zebrastreifen. Wenn der Weg etwas länger ist, bietet sich für die Kleinsten ein Laufrad an und für die Älteren ein Roller oder Fahrrad. So geht es für alle schneller voran.
  • Mit dem Laufbus: Organisieren Sie Laufgemeinschaften mit den Kindern. Vereinbaren Sie an verschiedenen Orten „Haltestellen“, an denen sich die Kinder aus der Nachbarschaft verabreden und gemeinsam zur Schule gehen können.

Kirsten Lange 

Jetzt mit der ganzen Familie VCD-Mitglied werden!

Zum Dank erhalten Sie unsere Willkommensbox mit Nützlichem für Groß und Klein – wie zum Beispiel die VCD-Mobilitätsfibel, die informiert und Tipps gibt, wie Ihre Kinder sicher zu Fuß, mit Roller oder Fahrrad unterwegs sein können. vcd.org/familien



VCD setzt sich ein für sichere Wege zur Schule und zum Kindergarten

Eltern, Lehrerinnen, Erzieher, Umwelt und natürlich Sie selbst: Alle haben etwas davon, wenn Kinder selbstständig zu Fuß unterwegs sind. Der VCD setzt sich deshalb für kindgerechte Rad- und Fußwege ein, für sichere Straßen und mehr Platz für Kinder im öffentlichen Raum.

Einmal im Jahr veranstaltet der VCD mit dem Deutschen Kinderhilfswerk (DKHW) die bundesweiten Aktionstage „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“. Sie appellieren an Eltern, das Auto stehenzulassen. Schulen, Kindergärten und Kitas rufen sie dazu auf, mit den Kindern spannende Aktionen zu starten: den Rollerführerschein und Busfahrtrainings zu meistern, Parkplätze zu Rad-Parcours umzugestalten oder den Schulweg mit Rätseln zum Abenteuer zu machen. Dieses Jahr kamen während der Aktionstage Mitte bis Ende September mehr als 70  000 Kinder aus über 2   800 Klassen zu Fuß, mit Roller oder Fahrrad zur Schule oder zum Kindergarten.

Schulen und Kitas können sich mit ihren Aktions- und Spielideen auf der Webseite von „Zu Fuß zur Schule“ registrieren. Die besten Projekte belohnen VCD und DKHW mit Preisen. Interessierte Eltern, Lehrer und Erzieherinnen können die Aktionsideen, Infomaterial und Tipps herunterladen.

Auch Prominente unterstützen die Aktionstage: So leitete die Boxweltmeisterin Regina Halmich einen Fitness-Workshop für Kinder. Die Schauspielerin Sarah Alles begleitete Kinder an einem Tag auf ihren Schulwegen.

Mehr Infos: zu-fuss-zur-schule.de.

fairkehr 5/2019