fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Weiherstraße 38 | 53111 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Die neue Anderswo ist da - unser nachhaltiges Reisemagazin für den Urlaub mit hohem Erlebniswert und ohne Jetlag. Anderswo 2019 bestellen

Magazin 2/2017

Kurz und klein

  • Gemeinsam für die Verkehrswende: VCD und Bundesverband CarSharing setzen sich für eine Gesetzgebung ein, die eine zukunftsfähige Mobilität fördert. Auf der Veranstaltung „Reformbedarf des Straßenverkehrsrechts zur Unterstützung einer Verkehrswende” am 1. Juni in der Landesvertretung Berlin der Freien Hansestadt Bremen sprechen unter anderem der VCD-Vorsitzende Wasilis von Rauch und Bremens Verkehrssenator Joachim Lohse.
    www.vcd.org/themen/verkehrspolitik/bundestagswahl
  • Fehlende Zebrastreifen, Tempo 50 in Wohngebieten, keine Fahrradabstellanlagen – das sind nur einige Ärgernisse in deutschen Städten. Alle, die das ändern wollen, lädt der VCD Nordost am 26. April zur Fachtagung „Bürgerliches Engagement in der Mobilität” in das Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht der Erfahrungsaustausch unter Initiativen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern.
    Infos auf www.vcd.org/vorort/nordost
    Anmeldung per E-Mail: info@vcd-nordost.de
  • Das Tollwood Sommerfestival im Münchener Olympiapark schafft erneut den Spagat zwischen großer Kulturveranstaltung und Nachhaltigkeit. Vom 21. Juni bis zum 12. Juli gibt es italienischen Blues von Zucchero, deutschen Hip-Hop von Prinz Pi und Reggae von Damien Marley und Patrice. Das Motto der Veranstaltung ist „Umsteigen bitte!“. Das Festival setzt sich mit nachhaltiger Stadtmobilität in Kunst und Kultur auseinander. Die Veranstalter versuchen den ökologischen Fußabdruck möglichst klein zu halten. www.tollwood.de
  • Der Atlantik rückt näher: Eine neue TGV-Verbindung überbrückt die 590 Kilometer von Paris nach Bordeaux in nur zwei Stunden. Damit wird der Zug auch von Deutschland aus eine Alternative zum Flug.

fairkehr 3/2019