fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Weiherstraße 38 | 53111 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Titel 2/2015

Das Fahrrad wird zum Wirtschaftsfaktor

Den „Autokanzler“ gab es schon. Auch der Begriff „Auto-Nation“ oder „Autoland“ ist in Deutschland geläufig. Alles griffige und längst gängige Formeln. Aber „Fahrradkanzler“, „Fahrradnation“, Deutschland, einig „Fahrradland“? Klingt schräg. Und ist es auch immer noch. Aber es tut sich was: Das Fahrrad wird zum Wirtschaftsfaktor.  [weiter lesen]

Die Zukunft fährt Lastenrad

Ob Paket, Pizza oder Biokiste – alles kann auf Lastenrädern rollen. Dank eines erfolgreichen VCD-Projektes ist das Thema in Politik, Medien und Unternehmen angekommen. VCD-Vorstandmitglied Wasilis von Rauch im Interview. [weiter lesen]

fairkehr-Infografik: Fahrradland Deutschland

Wo werden unsere Fahrräder produziert? Wie viele Fahrräder passen auf einen Auto-Parkplatz? Und wie viele Menschen arbeiten eigentlich in der deutschen Fahrradbranche? Diese und weitere Fragen rund um das Fahrrad als Wirtschaftsfaktor beantwortet die fairkehr-Infografik. Infografik ansehen

Pflegedienst auf Fahrrädern

Der ambulante Pflegedienst aus Heidelberg „Frauen pflegen Frauen“ funktioniert seit 20 Jahren ohne Auto. Zur Firmenphilosophie gehört es, alle Dienst­­­wege mit dem Fahrrad zurückzulegen – 365 Tage im Jahr, bei jedem Wetter. [weiter lesen]

Rote Teppiche gegen Fahrräder

Europäische Städte suchen nach Lösungen für den stark zunehmenden Fahrradverkehr. Vor vielen Läden im Zentrum Groningens sollen rote Teppiche die Gehwege und Eingänge davor schützen, mit Fahrrädern zugestellt zu werden. [weiter lesen]

Café auf Rädern

Auch das Café kommt auf Bestellung. Amin Babakarchel und sein Kaffeerad können für Veranstaltungen wie beispielsweise Hochzeiten gebucht werden. Er radelt mit seinem mobilen Café direkt zum Kunden. [weiter lesen]

Per Dienstrad unterwegs

Das Dienstwagenprivileg gilt jetzt auch für Fahrräder. Beim baden-
württembergischen Werkzeughersteller Härter nutzen dies bereits über 100 Angestellte. [weiter lesen]

fairkehr 4/2019