fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Weiherstraße 38 | 53111 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Die neue Anderswo ist da - unser nachhaltiges Reisemagazin für den Urlaub mit hohem Erlebniswert und ohne Jetlag. Anderswo 2019 bestellen

Magazin 1/2015

Kurz und klein

  • Wer einen Neuwagenkauf plant, kann sich auf dem frisch aktualisierten VCD-Portal www.besser-autokaufen.de einen Überblick zu sämtlichen Kriterien verschaffen, die es seit Beginn des Jahres 2015 zu beachten gilt. Im Typentest können Verbraucher mit nur sechs Fragen ermitteln, welcher Käufertyp sie sind: Zählen Statuswert, Platzangebot für die Familie, Stadttauglichkeit, pragmatische oder Komfort-Gesichtspunkte? Abhängig vom Typ berät das Portal die Verbraucher beim Kauf eines günstigen Autos, das die Umwelt so wenig wie möglich belastet.
  • Wer kennt das nicht: Man geht – nichts Böses ahnend – auf dem Gehweg und kollidiert mit einem Fußgänger, der in sein Smartphone vertieft ist. Wie man auf die Gefahren solcher Unachtsamkeit aufmerksam macht, zeigt die chinesische Millionenstadt Chongqing: Anfang September 2014 hat sie den ersten Smartphone-Gehweg der Welt eröffnet. Die Gefahr für und durch die abgelenkten Smartphone-Nutzer bannt der 50 Meter lange Abschnitt zwar nicht stadtweit, er ruft sie ihnen aber ins Bewusstsein.
  • Die Deutsche Bahn AG (DB) hat Statistiken zu ihrer Pünktlichkeit im Jahr 2014 veröffentlicht. Die DB konnte die Pünktlichkeit ihrer Züge im Fernverkehr im Vergleich zum Vorjahr von 73,9 auf 76,5 Prozent steigern. Ihr selbst gestecktes Ziel von 80 Prozent Pünktlichkeit verfehlte sie damit knapp. In Nah- und Fernverkehr zusammen lag die Pünktlichkeit bei 94,5 Prozent der Fahrten. Allerdings gilt ein Zug erst ab einer Verspätung von mehr als 5:59 Minuten als unpünktlich. Die Definition stammt noch aus der Zeit, als Bahnhofsuhren keine Sekundenzeiger hatten und die fünfte Minute erst mit dem Sprung des Zeigers auf die sechste Minute endete.

fairkehr 3/2019