fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Weiherstraße 38 | 53111 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Kinder 6/2009

Hallo Kinder!
Auf dieser Seite erfahrt ihr, wo überall Erdöl drinsteckt. Macht auch mit beim Rätsel und gewinnt das Kinderspiel des Jahres!

Grüße, Henry
P.S.: Fahrrad fahren – Erdöl sparen

Illustration: Michael Schober / Rätsel: Valeska Zepp


Erdöl im Alltag

Erdöl ist unser treuester ­Begleiter. Das fängt schon beim Zähneputzen an. Zahnbürste und Becher bestehen aus Kunststoff, und der wird aus Erdöl hergestellt. 0,8 Liter, also ungefähr drei Gläser Rohöl, stecken in Bürste und Becher. Auch in der Schule kommst du ums Erdöl nicht drumrum. Füller, Stifte, Buchhüllen, Trinkflasche, Butterbrotdose: Beinahe alles, was wir benutzen, enthält Kunststoff. Außerdem ist es im Klassenzimmer und zu Hause trotz Schnee und Eis im Winter schön warm. Dafür sorgen die Öltanks im Keller. Heizöl, Benzin und Diesel sind die vielleicht bekanntesten Stoffe, die aus Erdöl gewonnen werden. Den größten Teil des schwarzen Goldes, wie Erdöl auch genannt wird, verbrennen die Menschen in Heizkesseln und Motoren – fast 90 Prozent.

Dabei ist die Ölverbrennung schlecht für die Umwelt: Es entsteht klimaschädliches Kohlendioxid (CO2). Und bei Tankerun­glücken verschmutzen Ölteppiche des ausgelaufenen Rohöls die Meere. Außerdem gehen die Erdölreserven zu Ende. Schon heute werden sogar Kriege um die letzten Quellen geführt. Wann genau die Vorräte erschöpft sind, weiß niemand. Aber wenn es so weit ist, fehlt uns das Öl nicht nur zum Heizen oder Autofahren. Es ist auch die Basis für die meisten Medikamente wie Salben, Nasentropfen oder Hustensaft. Und hättest du gedacht, dass etwa zehn Liter Erdöl in einem Computer mit Tastatur und Monitor stecken? Ganz schön viel, wenn man bedenkt, dass fast jede Familie einen Rechner zu Hause stehen hat.

Insgesamt verbrauchen die Deutschen 2,5 Millionen Barrel Erdöl pro Tag. Damit könnte man ungefähr 400 Freibäder füllen. Barrel ist das englische Wort für Fass. Es ist eine Maßeinheit, die ungefähr 160 Litern entspricht. Damit die Ölquellen nicht so schnell versiegen, müssen wir uns den Rohstoff besser einteilen.

Also: Fahrrad fahren – Erdöl sparen!

Valeska Zepp

Erdöl-Rätsel

1. Pro Kopf verbrauchen die Deutschen 1,5 Tonnen Erdöl im Jahr. Wie hoch ist der Pro-Kopf-Verbrauch in Indien?
a) doppelt so hoch
b) sehr viel niedriger
c) genauso hoch

2. Wie viel Liter Erdöl stecken in einem Fernseher samt Fernbedienung?
a) 2,5
b) 1
c) 23

3. Polyester ist ein Stoff, der aus Erdöl ­gemacht wird. Wie viel Liter braucht man für ein Hemd?
a) 0,4
b) 1,2
c) 5

Mitmachen und gewinnen

Schreibe deine Antworten zum Erdöl-Rätsel auf eine Postkarte und schicke sie an:

Redaktion fairkehr, Stichwort: Erdöl, Niebuhrstraße 16b, 53113 Bonn.

Einsendeschluss ist der 15. Januar 2010

Wir verlosen drei Mal das Kinderspiel des Jahres 2009: Das magische Labyrinth aus dem Drei-Magier-Spiele-Verlag.
www.dreimagier.de

Auf ihrer Suche nach magischen Symbolen müssten die Spieler eigentlich nur dem geraden Weg folgen. Aber unsichtbar unter dem Spielboden versteckt, befindet sich ein Labyrinth. An der Spiel­figur ist eine Kugel magnetisch befestigt. Wer bei seinem Spielzug an die unterirdischen Mauern stößt, verliert die Kugel und muss von vorn anfangen. Das magische Labyrinth ist ein schön gestaltetes Spiel mit einfachen Regeln zum Sofort-Losspielen. Zwei bis vier Zauberlehrlinge ab sechs Jahren brauchen ein gutes ­Gedächtnis und etwas Glück. Dauer: 30 Minuten, Preis: ca. 25 Euro

Lösung & Gewinner des Rätsels aus fairkehr 5/2009

1. Marzipan

2. Waschmaschine, Computer, Fahrrad

3. Turnschuhe

4. Schrott

5. Schulhefte

Gewinner und Gewinnerinnen: Maja Pelt, Johannes Sprung, Laurenz Bury, Philipp Grabit und Chiara Torelli

fairkehr 2/2019