fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Obere Wilhelmstraße 32 | 53225 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Radfahrende sind auf der Rue de Rivoli in Paris unterwegs.
Foto: Tim Albrecht
Meteorologe Özden Terli steht vor der Wetterkarte.
Foto: ZDF/Torsten Silz
Ein Regionalzug fährt über eine Brücke über den Fluss Sieg.
Foto: Uta Linnert

Reise 3/2009

Bis zum Morgengrauen

Klar kann man auch zu Hause lesen. Wer aber schon lange davon träumt, mal eine ganze Nacht mit einer Flasche Wein und einer endlosen Auswahl an Büchern durchzuschmökern, ist im Literaturhotel Franzosenhohl am Rande des Sauerlands genau richtig.

Foto: Literaturhotel FranzosenhohlAlle Südzimmer haben einen großzügigen Balkon – selbstverständlich mit Lesesessel.

Der Weg vom Eingang zur Rezeption ist nur mit außergewöhnlicher Selbstdisziplin zu bewältigen. Lange Bücherregale mit den spannendsten Neuerscheinungen der Saison verführen dazu, den Koffer abzustellen und gleich hier und jetzt zu blättern, zu lesen und alles zu vergessen. Aber das Einchecken lohnt sich: Auf dem Zimmer wartet eine persönliche Auswahl an zukünftigen Lieblingsromanen auf den Gast, und im ganzen Haus gibt es eine große Auswahl an Lesesesseln, Kuschelecken und Lieblingsplätzen zu entdecken – auf der Südterrasse mit Blick übers Tal, unter Apfelbäumen im großen Obstgarten oder im perfekt ausgeleuchteten Bett. Bücher dürfen überallhin mitgenommen werden.

Die Hoteldirektorin und gelernte Buchhändlerin Andrea Reichart hat mit der Konzeption des Literaturhotels nicht nur sich selbst einen Traum verwirklicht. Mitten in der Natur am Rande des Sauerlandes hat sie den perfekten Ort für alle geschaffen, die einem guten Buch nicht widerstehen können. Lesungen, Workshops und Veranstaltungen locken Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland in das frisch renovierte Haus. Wer sich bei all dem Lesen auch mal bewegen möchte, kann durch den benachbarten Wald wandern, radeln oder zum Bummeln nach Iserlohn hinunterspazieren.

Das Hotel ist stilvoll und funktionell ausgestattet. Von allen Zimmern geht der Blick ins Grüne. Die Südzimmer haben außerdem einen großzügigen Balkon – selbstverständlich mit Lesesessel. Auch für die, deren Urlaub zu Ende ist, bevor alle Bücher ausgelesen sind, gibt es eine gute Nachricht: Das Hotel ist gleichzeitig Buchhandlung. So können die letzten Seiten bei der Heimfahrt im Zug verschlungen werden.

Regine Gwinner

Das Literaturhotel Franzosenhohl liegt nur wenige Minuten vom Bahnhof Iserlohn entfernt. Gäste werden dort ­abgeholt. Preise: Einzelzimmer ab 85 Euro, Doppelzimmer ab 105 Euro inkl. Frühstück

fairkehr 3/2022

Cover der fairkehr 3/2022 zum Thema Klima: Alarmstufe Rot!