fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Obere Wilhelmstraße 32 | 53225 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Radfahrende sind auf der Rue de Rivoli in Paris unterwegs.
Foto: Tim Albrecht
Meteorologe Özden Terli steht vor der Wetterkarte.
Foto: ZDF/Torsten Silz
Ein Regionalzug fährt über eine Brücke über den Fluss Sieg.
Foto: Uta Linnert

Magazin 3/2009

Das optimale Umweltzonen-Fahrzeug

Nur Fahrräder haben wirklich eine grüne Plakette verdient.

Foto: Buefem

Fahrräder sind die einzigen Fahrzeuge, die eine grüne Plakette für die beste Schadstoffklasse verdient haben. Sagten sich zwei Frauen aus Düsseldorf und entwarfen im Sommer 2008 eine grüne Umweltzonen-Plakette mit dem Nummernschild B-IKE 1.

Wer mit seinem Auto in Umweltzonen unterwegs ist, braucht eine Schadstoffplakette. Abhängig davon, wie viele Abgase aus dem Auspuff kommen, erhält der Pkw eine rote Plakette mit der Nummer 2, eine gelbe mit einer 3 oder eine grüne mit einer 4 – die allzeit freie Fahrt bedeutet. Da Radfahrer die Atemluft gar nicht belasten, dürfen sie sich eine grüne Plakette mit der Nummer 5 auf ihr Gefährt kleben. Sie passt auf alle Schutzbleche oder größere Klingeln, trotzt angeblich fünf Jahre lang Wind und Wetter und kostet einzeln 1,50 Euro.

Bestellen: www.buefem.de

fairkehr 3/2022

Cover der fairkehr 3/2022 zum Thema Klima: Alarmstufe Rot!