fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Weiherstraße 38 | 53111 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Reise 1/2019

Radweg Iron Curtain Trail

Geschichte erfahren

Der „Europa-Radweg Eiserner Vorhang“ folgt den Spuren des Kalten Krieges durch Europa.

Keine unüberwindliche Grenze mehr, sondern eine europäische Radroute: von Norwegen im Norden Europas bis zu den südlichen Stränden des Schwarzen Meers.

So sieht Europa ohne Mauern und Grenzzäune aus: Von der Barentsee bis zum Schwarzen Meer führt ein Radweg 10 000 Kilometer immer entlang des ehemaligen Grenzstreifens zwischen den Staaten des Westens und dem sogenannten Ostblock. Wo früher Todesstreifen die Menschen voneinander trennten, können sie heute europäische Kultur, Geschichte und die abwechslungsreiche Natur des Kontinents auf Radtouren erleben. Auch die ehemalige innerdeutsche Grenze und die Berliner Mauer sind Teil des „Iron Curtain Trails“.

Die europäische Kommission finanziert das nachhaltige Tourismusprojekt als Symbol für die überwundene Teilung und als Beitrag zum Zusammenwachsen Europas. Die Route quert so oft wie möglich den Grenzverlauf und führt durch Dörfer und Städte in Ost und West. Der „Iron Curtain Trail“ ist als EuroVeloroute Nr. 13 in das europäischen Radwegenetz integriert.

Uta Linnert

Wegbeschreibungen, Karten, Fotos und praktische Tipps für den Iron Curtain Trail gibt es als App oder im Internet.

Es sind Bikeline-Radtourenbücher erschienen, die die Strecke in sechs Etappen zum Nachfahren abbilden. Autor: Michael Cramer. Verlag Esterbauer.

fairkehr 5/2018