fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Weiherstraße 38 | 53111 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Service 5/2009

Keine Angst vor Fahrradklau

Eine Fahrradversicherung springt ein, wenn das Rad trotz Sicherung mit einem guten Schloss gestohlen oder demoliert wurde. Wir sagen Ihnen, welche Versicherung Sie brauchen. 

Foto: www.istockphoto.comEin kleiner Trost für alle, die ihr Fahrrad so zerstört wiederfinden: Den materiellen Schaden übernimmt die Fahrradversicherung.

Manchmal hilft kein noch so gutes Schloss – das Fahrrad ist trotzdem weg. Viele Menschen verzichten deswegen auf ein gutes oder teureres Fahrrad und damit auf Komfort und Spaß beim Radfahren. Besser ist eine Fahrradversicherung, die zwar nicht den ideellen, aber den materiellen Schaden ersetzt.

Vielen ist eine Fahrradversicherung zu teuer. Hinzu kommt das Misstrauen gegenüber undurchsichtigen und komplizierten Versicherungsbedingungen. Wer jedoch viel auf dem Fahrrad unterwegs ist und ein teureres Modell fährt, sollte eine Versicherung abschließen. Dann fährt es sich einfach entspannter. Oder genauer: Das Fahrrad lässt sich entspannter abstellen, auch an Diebstahl-Brennpunkten wie S-Bahnhöfen, Freibad, Innenstadt oder abends vor der Kneipe. Vier verschiedene Fahrradversicherungen werden derzeit angeboten: Wertgarantie, Enra, P&P Bike Ass und die Fahrradzusatzversicherung zur Hausratversicherung. Welche Versicherung die beste ist, kann nur individuell entschieden werden. Dabei helfen die folgenden Kriterien.

Diebstahl und Vandalismus

Der Hauptunterschied liegt im Versicherungsumfang, ob das Fahrrad nur gegen Diebstahl oder auch gegen Vandalismus versichert ist. Eine reine Diebstahlversicherung schließt nur das gestohlene Fahrrad ein. Angeschraubte, das heißt fest mit dem Fahrrad verbundene Einzelteile, sind ebenfalls gegen Diebstahl versichert – beim Fahrradzusatz zur Hausratversicherung allerdings nur in Ausnahmen. Werden das Fahrrad oder Teile des Fahrrades beschädigt, ohne dass etwas gestohlen wird, zahlt die Versicherung nur, wenn auch Vandalismus eingeschlossen ist.

Hausrat- oder reine Fahrradversicherung?

Die reine Fahrradversicherung gilt immer nur für das Fahrrad, für das sie abgeschlossen ist. Die Fahrradzusatzversicherung zur Hausratversicherung gilt für alle Fahrräder im Haushalt. Im Haus sind dabei alle Räder mit vollem Wert gegen Diebstahl versichert, im Freien nur bis zur festgelegten Grenze der Versicherungssumme für Fahrräder. Zu empfehlen ist des­halb, für die Fahrradzusatzversicherung als Versicherungssumme den Wert des teuersten Fahrrades im Haushalt zu wählen.

Versichert werden können Fahrräder ab 200 Euro. Die Firma Wertgarantie versichert bis 3000 Euro, erstattet aber nur maximal 1500 Euro. Enra versichert bis 4000 Euro – auf Anfrage auch höher – für maximal fünf Jahre. Danach kann zum Zeitwert weiterversichert werden. Die P&P Bike Ass Teilkasko versichert bis 499 Euro Fahrradwert. Ab 500 Euro gibt es dann die P&P Bike Ass Vollkasko, die standardmäßig bis 3500 Euro versichert und darüber hinaus auf Anfrage. Die Fahrradzusatzversicherung zum Hausrat deckt in der Regel beträgt bis zu fünf Prozent der Hausratversicherungssumme, die maximal mögliche Versicherungssumme hängt also von der Größe des Haushalts ab. Bei 25.000 Euro Hausratsversicherungssumme wären das maximal 1250 Euro (fünf Prozent von 25.000), bei 100.000 Euro entsprechend maximal 5000 Euro, höhere Versicherungssummen sind Verhandlungssache.

Foto: www.istockphoto.comDas gute Schloss hat nur das Vorderrad geschützt. Der Rest wird je nach Versicherung ersetzt.

Neuwert oder Zeitwert

In der Regel sind die Fahrräder zum Neuwert versichert: Es wird der Wiederbeschaffungspreis eines gleichwertigen Fahrrades erstattet. Nur P&P Bike Ass Teilkasko und Vollkasko zahlen den Zeitwert zurück. Der Zeitwert ist der Kaufpreis zum Zeitpunkt des Kaufs abzüglich fünf Prozent für jedes volle Jahr der Nutzung.

Die meisten Versicherungen decken Schäden weltweit ab. Wertgarantie gilt in Deutschland und maximal für sechs Wochen im Ausland (Urlaubsklausel). P&P Bike Ass Teilkasko und Vollkasko gelten in Deutschland, teilweise Europa und Kanada/USA, gegen zehn Prozent Aufpreis auch weltweit. Wertgarantie, ENRA und P&P Bike Ass Vollkasko versichern Schäden rund um die Uhr. Bei P&P Bike Ass und vielen Hausratversicherungen gilt die sogenannte Nachtklausel. Danach muss das Fahrrad nachts zwischen 22 Uhr und 6 Uhr in einem abgeschlos­senen Raum sein. Ist es in Gebrauch, zum Beispiel beim Kinobesuch, ist es auch nachts im Freien versichert, nicht jedoch vor der eigenen Haustür.

Grundsätzlich muss das Fahrrad abgeschlossen sein, auch in Gemeinschaftsräumen wie Fahrradkellern. Bei Wertgarantie, ENRA und P&P Bike Ass Vollkasko muss das Fahrrad im Freien an einen festen Gegenstand angeschlossen sein, und es ist eine Mindestqualität des Schlosses vorgeschrieben nach Hersteller, Preis oder Typ (Bügelschoss, Panzerkabel). Bestand keine Möglichkeit zum Anschließen, müssen die Bestohlenen das nachweisen. Sie sind dann auf die Kulanz des Versicherers angewiesen, die in diesem Fall aber häufig gewährt wird.

Hilfe zur Auswahl

Prämien und Leistungen sollten wegen der vielfältigen Unterschiede gut gegeneinander abgewogen werden. Zwei Dinge müssen Radbesitzer zuerst entscheiden: 1. Reicht die Diebstahlversicherung oder brauche ich mehr? 2. Habe ich mehr als ein Fahrrad zu versichern?

Für ein Fahrrad: Wertgarantie ist nur bis 1500 Euro interessant, und es gilt eine erhöhte Prämie ab dem zweiten Jahr oder nach einem Schadensfall. ENRA und P&P Bike Ass Vollkasko bieten bessere Bedingungen, wobei P&P einen Schadenfreiheitsrabatt bis zu 30 Prozent einräumt, dafür aber nur den Zeitwert erstattet. Ein Vorteil von ENRA und Wertgarantie ist die schnelle und einfache Abwicklung im Schadensfall über den Fahrradhändler.

Bei mehreren Fahrrädern: Wenn die Versicherungssumme ausreicht, ist die Fahrradzusatz- zur Hausratversicherung zu empfehlen. Die Prämien sind stark unterschiedlich und nicht nur P&P haben günstige Angebote. In manchen Hausratversicherungen ist der Fahrraddiebstahl bis 500 oder 1000 Euro ohne Aufpreis enthalten. Ein Vergleich lohnt sich, am besten bei einem unabhängigen Versicherungsmakler. Die Prämien variieren je nach Art und Lage der Wohnung (Tarifzonen) und Versicherungssumme des Hausrats. VCD Service GmbH-Kundinnen und -Kunden erhalten bei DA ­Direkt sechs Prozent Rabatt.

Peter Barzel

fairkehr 3/2020