fairkehr VCD-Magazin für Umwelt, Verkehr, Freizeit und Reisen

Weiherstraße 38 | 53111 Bonn | Telefon (0228) 9 85 85-85 | www.fairkehr-magazin.de

Titel 6/2011

Städte für Menschen

Straßen sollen wieder zum Lebensraum werden, in dem sich Menschen gern aufhalten. Beispiele aus Deutschland, Frankreich und Mexiko zeigen die Kehrtwende in der Stadtplanung. [weiter lesen]

Verkehr fällt nicht vom Himmel

Wer lebenswerte Städte möchte, muss Alternativen zum Autoverkehr anbieten und die Bürger bei der Planung einbeziehen, sagt Städte- und Verkehrsplanerin Gisela Stete. [weiter lesen]

Bürgerbeteiligung in Darmstadt

Neuer Wohnraum auf altem US-Militärgelände: Im Süden von Darmstadt, etwa drei Kilometer vom Zentrum entfernt, sollen auf zwei insgesamt etwa 130 Hektar großen Konversionsflächen neue Quartiere entstehen. [weiter lesen]

Tradition, gepaart mit neuen Ideen

Freiburg wurde durch eine besondere Konstellation zur Stadt des Ökoverkehrs – doch die einzelnen Bausteine lassen sich allesamt auch in anderen Städten umsetzen. [weiter lesen]

Frankreichs grüne Hauptstadt

Dank eines visionären Bürgermeisters macht La Rochelle im Südwesten Frankreichs seit 40 Jahren den Menschen und nicht das Auto zum Maßstab der Stadtentwicklung. [weiter lesen]

Die bürgerlich ungehorsamen Radfahrer

In der mexikanischen Metropole Guadalajara leitet erstmals in Lateinamerika eine Bürgerbewegung mit dem Namen „Stadt für alle“ die grüne Verkehrswende ein. [weiter lesen]

Weiterlesen

Bücher über Städte für Menschen und bürgerschaftliches Engagement. [weiter lesen]

Wir fangen schon mal an

Transition-Town-Gruppen bereiten sich weltweit auf das Leben ohne Erdöl vor. [weiter lesen]

fairkehr 5/2018